Farbige Umrisse des Ruhrgebiets

"Digitalisierung der Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfiktsberatungsstelle"

Die erste Runde des Förderpott.Ruhr fiel in die Anfangsphase der Coronapandemie. Das Stiftungsnetzwerk Ruhr hat drei Projekte kurzfristig unterstützt, die einen konkreten Bezug zur Lösung akuter Problemlagen aufwiesen.

Coronabedingt mussten auch Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfiktsberatungsstelle ihre Präsenzarbeit aussetzen. Dies stellte Frauen in akuten und existentiellen Konfliktsituationen vor große Probleme. Die Beraterinnen von Frauenwürde e. V. aus Duisburg konnten aus Mitteln des Förderpott.Ruhr die digitale Infrastruktur und Ausstattung für Onlineberatungen ausbauen, um Schwangeren auch in Pandemiezeiten eine adäquate und persönliche Unterstützung zu bieten.